Prejudice?

Hello again.

Wie im vorherigen Post schon erwähnt, bin ich umgezogen. Das heißt also auch eine neue Nachbarschaft. Eine der ersten Dinge die meine Patentante mir über das neue Apartment erzählt hat, war, dass die "neighbourhood" SEHR schlecht sei. Als ich fragte, wie sie das meint, hat sie kurz nichts gesagt und dann: "There are a lot of black people. Its a black neighbourhood." Ich also so: "Och, kein Problem, ich hab kein Problem mit schwarzen Menschen." Meine Patentante starrte mich schweigend an, schüttelte den Kopf. Ihre Augen hatten den: 'Du bist so naiv'-Touch. Sie hat mir dann erklärt dass die Schwarzen und die Mexikaner hier das wären, wie bei uns die Türken. Und dass die Nachbarschaft ungefähr so ist wie das Pfeiferhölzle. Sie meinte, natürlich seien nicht alle Schwarzen schlechte, böse Menschen, aber es gäbe, genau wie in Konstanz mit den Türken, nun mal viele, die nicht zur Schule/Arbeit gehen würden, die Sprache nicht lernen, die Sprache verändern "alta ich geh mc donalds", bzw. verschandeln. Und sie meinte sie sei nicht rassistisch, schwarze Nachbarschaften wären nur sehr arm und meistens kriminell. Als wir umgezogen sind und ihre Freunde uns geholfen haben kamen auch zwei ihrer Freundinnen zu mir und meinten, ich sollte aufpassen, mit den Menschen die ich treffe wenn ich mit dem Hund gehe und nicht zu nah neben Autos herlaufen und so. Später kam mein Patenonkel um mir das gleiche zu sagen. Das witzige ist, wenn du so was hörst, von so vielen verschiedenen Leuten, dann macht es einem tatsächlich ein bisschen Angst. Als ich also das erste Mal mit dem Hund gelaufen bin war ich etwas angespannt, bzw. ich war einfach aufmerksamer als sonst. Das erste was mir aufgefallen ist: Ich hab keinen einzigen Weißen gesehen. Alle haben mich angestarrt. Ich glaube nicht, weil sie mir wehtun wollten oder so, sondern einfach nur weil sie überrascht waren das eine Weiße tatsächlich mit dem Hund durch ihren Stadteil läuft. Das klingt jetzt wahrscheinlich komisch, aber das einzige worüber ich die ganze Zeit nachgedacht habe war Eminem. Ich hab mir vorgestellt das er wahrscheinlich in genau so einer Nachbarschaft gelebt hat, wo er einer, oder der einzige Weiße war. Wie ihn deswegen alle irgendwie anstarrten und ausschlossen. Und ich kam mir so bescheuert vor das ich mir wie Eminem vorkam. Ich dachte nur so: "Hach Em, jetzt weiß ich genau wie du dich gefühlt haben musst!" (bescheuert, ich weiß!) Die Häuser waren alle sehr klein und… naja, sagen wir mal renovierungsbedürftig. Ich laufe also durch diese Nachbarschaft. Und vor einem kleinen heruntergekommenem Haus steht plötzlich ein Cadillac. Und das erste was ich denke ist: "Der ist HUNDERT PROZENT geklaut!". Im nächsten Moment denke ich: "Alina, vielleicht hat der auch einfach eeewig lange auf sein Auto gesparrt weil er ein Auto fanatiker ist und wenigstens ETWAS schönes in seinem Besitz haben will." Aber heimlich bin ich mir immer noch sicher dass er das Auto geklaut hat. Dann denke ich das ich keine Ahnung habe von dem Mensch der in diesem Haus wohnt und dass ich ihn nicht nach seinem Haus richten sollte. (Schande über mich: Ich glaube immer noch dass die naheliegendste Wahrheit ist, dass er den Wagen geklaut hat. Sorry, aber wie kann ein Mensch, der sich einen Cadillac kauft- einen in wirklich guter Verfassung, seehr schöner Wagen- in so einer Nachbarschaft, in so einem Haus leben? NO WAY!)
Auf jeden Fall habe ich mich danach gefragt ob das ein Vorurteil ist. Oder ein… von Vorurteilen geprägter Verdacht. Was denkt ihr? Ich meine, ich habe zum Beispiel nicht gedacht: 'Der Typ ist schwarz, dealt mit Drogen und hat den Fahrer erschossen und in seinem Garten vergraben. Und er hat goldene Zähne!' Eigentlich habe ich nur… offensichtliche Schlüsse gezogen. Ein heruntergekommenes Haus, in einer armen Nachbarschaft. Mit nur alten, nicht wirklich schönen Autos. Und in einer, nennen wir es "Garage" (vier Äste die gerade so das Gewicht von dem Plastikdach über dem Auto verheben), steht ein Cadillac.
Also? Vorurteil oder berechtigter Gedankenweg?
Wir sehen uns.

8.5.10 08:15

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen